Süßkartoffel-Pommes und mehr

Schon seit ein paar Tagen, wollte ich unbedingt mal Süßkartoffel-Pommes oder Fritten probieren. Sowieso bin ich grade auf dem Süßkartoffel- und Avocado-Trip. Food-Trends halt. Sehr zu Pe’s Bedauern, der meine Begeisterung nicht unbedingt teilt. Avocado, in irgendeinem Salat untergemischt, wird ja grade noch stoisch hingenommen, aber bei Süßkartoffeln hört der Spaß auf … genau wie damals, als ich Pastinaken total gut fand. 😀 Aber egal … außerdem, wer kocht, bestimmt … und räumt die Küche auf. – Pe droht mir dann ab und zu mit Kaninchenbraten. Aber, so lange es bei Drohungen bleibt … ne. –

CAM01768-001

asiatische(?) Süßkartoffel

Also ganz ursprünglich wollte ich ja Süßkartoffelscheiben getoastet als Brotersatz versuchen. Habe nach extra großen Süßkartoffeln gesucht, weil ich muss die ja dann auch wieder irgendwie aus dem Toaster fischen können. Im Supermarkt gab es neben den „normalen“ auch eine asiatische(?) Sorte, ungefähr so groß wie eine ordentliche Mango, lila Schale und weissem Fruchtfleisch. Heute Mittag habe ich mir eine ca. 1 cm dicke Scheibe abgeschnitten und 2 Mal auf maximal getoastet. Das Ding war dann sehr heiss und verschrumpelt, aber immerhin tatsächlich gar. Doch als Brotersatz, hm, nö. Ausserdem auch viel zu aufwendig für morgens früh, wenn ich zur Arbeit muss. Nun hatte ich also diese angeschnittene Süßkartoffel und habe kurzerhand beschlossen, dass es heute Abend endlich Süßkartoffel-Pommes geben soll. Dazu gab es Avocado-Gurke-Shrimps Salat und noch einen Paprika-Salat (von gestern 😉 ).

 

 Zubereitung

CAM01765-002Süßkartoffel-Fritten:
Ich habe die Süßkartoffel gewaschen, geschält, dabei häßlich erscheinende Flecken weggeschnitten und in ca. 1 cm breite Fritten geschnitten. Dann ungefähr 3 Minuten in Rapsöl frittiert … fertig. Lecker! Mit Salz und Mayo 😉

 

 

 

 

Avocado-Gurke-Shrimps Salat:
Avocado schälen, Kern entfernen, würfeln. Gurke waschen, Kerne entfernen und auch würfeln. Die Shrimps waren schon gar, die musste ich nur noch mal kalt abspülen. Alles in einer Schüssel mischen, Salz, Pfeffer und Zitronensaft drauf. Aus einem guten Klacks Mayo, ebensoviel Ketchup und einem Essl. Whiskey eine Art Coktailsoße rühren und über den Salat geben. Nochmal gut durchmischen, auch fertig.

 

 

 

Paprika-Salat:
Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Zwei Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Mit einer einfachen Vinaigrette anmachen. C’est tout.

 

 

 

Ergab ein äusserst leckeres Abendessen. 🙂 … ach so ja, für Pe habe ich aus normalen Kartoffeln ein paar Fritten gemacht. Man muss das Schicksal ja nicht allzu arg herausfordern, Kaninchenbraten geht nämlich absolut gar nicht.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über dein Feedback!

Wundere dich nicht, wenn dein Kommentar nicht sofort erscheint. Er wird in Kürze freigeschaltet.

Liebe Grüße
Marina